Easthawk Ranch

Urlaub, Wanderreiten, Kurse, gef├╝hrte Ritte ...

... in Hetzendorf, Gemeinde Betzenstein !

Freizeit Umgebung

Was gibt`s hier noch?

Hetzendorf:



Hetzendorf geh├Ârt zu der Gemeinde Betzenstein, Landkreis Bayreuth, Regierungsbezirk Oberfranken.
Es liegt ca. 2 km s├╝dlich von Betzenstein und ist mit rund 68 Einwohnern ein beschauliches kleines ruhiges Dorf.
Hetzendorf legt auf ca. 570 m ├╝. NN
Es gibt hier ein kleines, gem├╝tliches Gasthaus, in dem man gut und g├╝nstig die regionale K├╝che genie├čen kann.
In der wundervollen Landschaft rund um Hetzendorf kann man das herrliche Gel├Ąnde beim Wanden, Radfahren, Reiten und Klettern genie├čen.




Betzenstein:

Geografie:

Betzenstein liegt im Naturpark Fr├Ąnkische -Schweiz besteht aus den Ortsteilen: Altenwiesen, Eckenreuth, Eibental, Eichenstruth, Hetzendorf, H├Âchst├Ądt, H├╝ll, Hunger, Illafeld, Klausberg, Kr├Âttenhof, Leupoldstein, Mergners, M├╝nchs, Ottenberg, Reipertsgesee, Riegelstein, Schermsh├Âhe, Spies, Stierberg, Waiganz, Weidensees.


Verwaltungsgemeinschaft:

Die Stadt Betzenstein bildet mit der Gemeinde Plech eine Verwaltungsgemeinschaft.


Weitere Daten:

  • Bundesland: Bayern
  • Regierungsbezirk: Oberfranken
  • Landkreis: Bayreuth
  • H├Âhe: 511 m ├╝. NN
  • Fl├Ąche: 51,8 km┬▓
  • Einwohner Gemeinde: 2568 (31. Dez. 2007)
  • Bev├Âlkerungsdichte: 50 Einwohner je km┬▓
  • Einwohner Stadt: 873 (01. Jun. 2008)
  • Postleitzahl: 91282
  • Vorwahl: 09244
  • Gemeindeschl├╝ssel: 09 4 72 118
  • B├╝rgermeister: Claus Meyer (Freie W├Ąhler)

Geschichte:
  • In der Umgebung wurde bis ins 20. Jahrhundert hinein Hopfen angebaut
  • 1187 - erste urkundliche Erw├Ąhnung durch Friedrich von Betzenstein
  • 1359 - durch Kaiser Karl IV zum Markt erhoben
  • 1505 - N├╝rnberg zugesprochen
  • 1536 - Bau der Stadtmauer (Teile sowie zwei Stadttore erhalten!)
  • 1543-1549 - Bau des 92 m tiefen Radziehbrunnens (sog. Tiefer Brunnen, vollst├Ąndig erhalten und zu besichtigen)
  • 1611 - Stadterhebung durch Kaiser Maximilian II

Bauwerke:
  • Evangelische Stadtpfarrkirche, erbaut 1732ÔÇô1748
  • Tiefer Brunnen in einem Fachwerkhaus, 92 Meter tief, 1543ÔÇô1549 als Radziehbrunnen erbaut, diente ├╝ber Jahrhunderte der Wasserversorgung
  • Teile der ehemaligen Stadtmauer mit zwei Stadttoren (Hinteres Tor und Unteres Tor)
  • Ehemaliges Pflegamtsschloss, 1669ÔÇô1670 erbaut (in Privatbesitz)
  • Zwei Burgen (in Privatbesitz, nicht zug├Ąnglich)
  • Schmidberganlage mit Aussichtsturm; der Aussichtsturm wird 2008 durch ein neues Bauwerk ersetzt.
  • Anton-Bucher Museum